Aktuelle Meldungen zum Coronavirus

Wir unterstützen Sie in der Corona-Krise

 0721 1600-333

 Kontaktformular

 FAQs - Hinweise für Betriebe

Soforthilfe der Landesregierung





Corona News

03.04.2020
Neue Termine Abschlussprüfungen (Azubi) im Handwerk

Die schriftlichen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg finden für nahezu alle Berufe gemeinsam mit den Berufsschulen im Land nach jetzigem Stand in der Zeit vom 23. bis zum 25. Juni 2020 statt. Darauf haben sich die Handwerkskammern (HWKs) im Land mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg und den anderen zuständigen Stellen verständigt.

01.04.2020
Über 2.900 Anträge auf Soforthilfe weitergeleitet

Mittwoch 10:00 Uhr sind bei der Kammer insgesamt 5.023 Anträge eingegangen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden bereits 2.986 Anträge an die L-Bank weitergeleitet. Die Handwerkskammer hat intern komplett umstrukturiert und verschiedene Teams gebildet, um mit Hochdruck die Anträge schnellstmöglich bearbeiten zu können.

26.03.2020
Die meisten Handwerkszweige arbeiten weiter

Die Versorgung mit den meisten handwerklichen Dienstleistungen und Produkten ist auch in der Corona-Krise gewährleistet: Reine Handwerksbetriebe ohne Verkaufsstellen wie beispielsweise Betriebe des Bau- und Ausbauhandwerks, reine Reparaturbetriebe sowie das Lebensmittelhandwerk arbeiten weiter.

26.03.2020
Stundungen von Sozialversicherungsbeiträgen

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen hat in einem neuen Rundschreiben die Möglichkeiten zur Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen modifiziert. Damit der Beitrag für den Monat März nicht eingezogen wird, muss der Antrag heute noch an die Krankenkassen gerichtet werden.

25.03.2020
Gesellenprüfungen Sommer 2020

Wann genau die Prüfungen im Sommer 2020 stattfinden können, ist derzeit nicht absehbar. Um die organisatorische Abwicklung der Gesellenprüfungen, wie beispielsweise die Anmeldung und die Zulassung zur Prüfung, trotzdem zu gewährleisten, wird die Kammer in den nächsten Tagen an alle relevanten Ausbildungsbetriebe entsprechende Antragsformulare versenden.

24.03.2020
Zwischenprüfungen im Handwerk gestrichen

Wegen der Coronavirus-Krise gibt es jetzt auch Veränderungen bei den Prüfungen für Auszubildende im Handwerk: Die geplanten Zwischenprüfungen für das Frühjahr 2020 werden ersatzlos gestrichen.

23.03.2020
Soforthilfe: Wie und wo Sie sie beantragen können

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

21.03.2020
Corona: Friseure und Kosmetiker müssen schließen

Waren Friseursalons in dieser Verordnung zunächst von Betriebsschließungen ausdrücklich ausgenommen, herrschte bei Kosmetikstudios und Nagelstudios noch rechtliche Unsicherheit. Nun wurden die Maßnahmen durch die zweite Verordnung zur Änderung der Corona-Verordnung am 20. März deutlich verschärft.

20.03.2020
0721 1600 - 333

Die Handwerkskammer hat dazu bereits eine umfangreiche Themenseite eingerichtet und informiert telefonisch umfassend. Ergänzend steht ab sofort mit der Telefonnummer 0721 1600-333 ein zusätzlicher Kontakt zur Verfügung, mit dem mehr Leitungen zur Verfügung stehen und vermehrt persönlich beraten werden kann.

18.03.2020
Kammer fordert Hilfsfond

Die Handwerkskammer Karlsruhe fordert die Landesregierung in Stuttgart auf, einen Soforthilfe-Fonds für kleine und mittelständische Unternehmen anzubieten.

16.03.2020
Aktueller Hinweis: Nutzen Sie bitte unser Formular!

Auch wenn der persönliche Kontakt daher derzeit schwierig ist, ist es uns wichtig, unser inhaltliches Serviceangebot aufrecht zu erhalten. Daher danken wir Ihnen sehr, wenn Sie uns über das folgende Formular kurz schildern, wie wir Sie unterstützen können.

14.03.2020
Coronavirus: Infos für Azubis (ÜLU), Prüflinge & Kursteilnehmer

Das Ordnungs- und Bürgeramt der Stadt Karlsruhe hat in einer Allgemeinverfügung die Durchführung von öffentlichen Events und Versammlungen in geschlossenen Räumen verboten. Alle Maßnahmen gelten vorerst bis zum 19. April 2020. Der Betrieb von Bildungseinrichtungen ist verboten. Somit betrifft diese Allgemeinverfügung auch die Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe.

09.03.2020
Coronavirus: Info-Veranstaltungen abgesagt

Auf unseren Veranstaltungn werden wir einen höchstmöglichen Standard an Hygienemaßnahmen sicherstellen. Durch die enge Zusammenarbeit aller beteiligten Abteilungen ist gewährleistet, dass etwaige neue Erkenntnisse ausgetauscht werden sowie eine Anpassung der Maßnahmen für die Veranstaltungen erfolgen.