money, euro, currency, cash, business, hand, finance, bank, bill, banknote, isolated, wealth, white, banking, financial, paper, note, savings, dollar, europe, hundred, pay, banknotes, euros, investment, payment, economy, shopping, holding, man, loan, credit, save, market, notes, Titelbild Überbrückungshilfe Corona
vegefox.com - stock.adobe.com

Corona-Hilfen

Überblick der Hilfsprogramme

Um Unternehmen, Selbstständigen, Vereinen und Einrichtungen in der Corona-Pandemie gezielt zu helfen, bringt die Bundesregierung umfassend erweiterte Unterstützung auf den Weg.



Die erneute vorübergehende Schließung einzelner Branchen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland trifft viele Unternehmen, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen hart. Um sie schnell und wirksam zu unterstützen, ergänzt die Bundesregierung die bestehenden Hilfsprogramme durch zusätzliche außerordentliche Wirtschaftshilfen.





Folgende Wirtschaftshilfen werden angeboten:

  • Außerordentliche Wirtschaftshilfen - Novemberhilfe
  • KfW-Schnellkredite
  • Überbrückungshilfe


 Zur Übersichtsseite des Bundesministeriums der Finanzen

 Fragen und Antworten "Außerordentliche Wirtschaftshilfen"

 Informationen zur Überbrückungshilfe II (Fördermonate September bis Dezember 2020)





Achtung! Bitte beachten Sie zur Novemberhilfe:

Derzeit erfolgt die nötige Programmierung des Antragsformulars zur sogenannten Novemberhilfe durch den IT-Dienstleister des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Wir informieren rechtzeitig, sobald die Beantragung der Novemberhilfe möglich ist.





KfW-Schnellkredit jetzt auch für Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten

Diese Darlehensmittel waren bisher Betrieben mit mehr als 10 Beschäftigten vorbehalten, was der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) deutlich kritisiert hat. Mit der ab heute gültigen Erweiterung des Förderprogramms auf alle Betriebe wird die Förderlücke für Kleinbetriebe des Handwerks nun endlich geschlossen.







Lebesmittelhandwerker sind antragsberechtigt

Die  Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe unterstützt Betriebe, die in Folge der Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind. Da die Fördergrenzen für die Beantragung gesenkt wurden, können auch Handwerksbetriebe, die einen Teil ihres Umsatzes über gastronomische Angebote oder Catering erzielen, die Stabilisierungshilfe beantragen.

Auch angesichts des„Teil-Lockdowns“, der den gastronomischen Betrieb bis zum 30. November untersagt, ist das Programm interessant für Bäckereien/Konditoreien, Metzger, Speiseeishersteller und Brauereien

Mindestens 30 Prozent des Umsatzes müssen normalerweise über den gastronomischen Bereich oder über Catering erzielt werden, um einen Antrag stellen zu können. Für die Beantragung müssen Betriebe einen coronabedingten Liquiditätsengpass nachweisen. Zwingend erforderlich ist die Einbeziehung eines Steuerberaters, Rechtsanwalts oder Wirtschaftsprüfers.





Antragstellung über den Steuerberater

Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigte Buchprüfer, die die Anträge für die Betriebe einreichen müssen, können sich ab sofort auf der Antragsplattform registrieren:

 Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen