Schnelltest
nito - stock.adobe.com

Corona-Tests in Betrieben

Die Bundesregierung hat eine Testangebotspflicht für Unternehmen beschlossen. Auf dieser Seite erfahren Sie alles zum Thema Corona-Tests.

Hintergrund

 Corona-Arbeitsschutzverordnung: Unternehmen müssen Tests anbieten

Antworten auf häufige Fragen zu den Arbeitsschutzregelungen

 Fragen und Antworten zu Selbsttests und Schnelltests

 Informationen zu Tests und Nachweisen im Arbeitsumfeld







Zugelassene Antigen-Tests

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat eine Liste zugelassener Antigen-Tests zur Eigenanwendung zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 erstellt.

Diese Liste wird vom Bundesinstitut kontinuierlich aktualisiert.



 Liste der Antigen-Tests













Bescheinigung und Einwilligungserklärung








Sachkunde-Schulungen

Die in die Verteilung gehenden Corona-Schnelltests müssen in den Betrieben von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden. Die dafür medizinisch notwendigen Kenntnisse können durch einen Sachkundenachweis belegt werden.



Wer darf einen Schnelltest an einem Mitarbeiter durchführen?

Der Antigen-Schnelltest sollte durch Ärztinnen und Ärzte oder Gesundheitspersonal oder durch Personen durchgeführt werden, die fachkundig geschult wurden. Eine vorhergehende Einweisung bzw. Schulung in die korrekte Durchführung der Abstrichentnahme und Anwendung der Tests ist erforderlich. Darüber hinaus ist eine arbeitsschutzrechtliche Unterweisung der testenden Person notwendig.

Das Personal muss beim Durchführen des Tests:

  • mindestens FFP2-Masken oder vergleichbare Atemschutzmasken,
  • Handschuhe,
  • Schutzkittel und Schutzbrillen oder Visiere tragen,

Weitere Informationen zu den Schnelltests finden Sie unter  www.roche.de.





Gibt es Schulungsangebote zur Durchführung der Schnelltests?

Die Schulung von Personal für die Abstriche und für die sachgerechte Anwendung von Antigenschnelltests nach den Angaben des Schnelltest-Herstellers soll möglichst durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bzw. Betriebsärztinnen und -ärzte durchgeführt werden oder durch eine Stelle des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Auch kann das örtliche Gesundheitsamt, das Deutsche Rote Kreuz sowie die Caritas für Schulungen angefragt werden.



DRK Kreisverband Bühl-Achern e.V.

 www.drk-buehl-achern.de



DRK Kreisverband Karlsruhe e.V.

www.drk-karlsruhe.de



DRK Kreisverband Pforzheim-Enzkreis e.V.

www.drk-pforzheim.de

 

DRK Kreisverband Rastatt e.V.

 www.drk-rastatt.de

 















Kostenlose Schnelltests für Grenzpendler

Die Handwerkskammer Karlsruhe kann ihren Mitgliedsbetrieben, die Grenzpendler beschäftigen, aufgrund eines „Memorandum of Understanding“ mit dem Land Baden-Württemberg kostenlose Testkits für die Testung dieser Personen zur Verfügung stellen. Da es sich um medizinische Tests handelt, müssen die Test von geschultem Personal durchgeführt werden.

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie über unser Formular auf dieser Seite entsprechende Testkits bestellen und mit einer entsprechenden Bestätigung, die Sie danach erhalten, an unseren Standorten in Karlsruhe, Baden-Baden und Pforzheim abholen.



So gehen Sie vor:





Für die Verteilung gelten folgende Bedingungen:

  1. Die Verteilung der Tests erfolgt im Auftrag und in Verantwortung des Landes Baden-Württemberg. Berechtigt zum Erhalt der Test sind die jeweiligen Mitgliedsunternehmen der regionalen Handwerkskammer.

  2. Die Schnelltests können über das entsprechende  Kontaktformular (s. Punkt 3) angefordert werden.

  3. Ein Anspruch auf die kostenlosen Tests besteht nicht. Die Ausgabe erfolgt im Rahmen der durch das Land bereit gestellten Kapazitäten.

  4. Jedes Unternehmen soll pro Grenzpendler maximal 2 Tests pro Woche für den Zeitraum von insgesamt 3 Wochen anfordern.

  5. Die Handwerkskammern agieren lediglich als Ausgabestelle. Informationen zu Lagerung und Verwendung der Tests sind dem beiliegenden Beipackzettel zu entnehmen.

  6. Die Tests sind ausschließlich durch geschultes Personal nach beiliegender Anweisung zu verwenden. Eine Haftung bei fehlerhafter Anwendung ist ausgeschlossen.

  7. Die Tests sind ausschließlich zur betriebsinternen Verwendung bestimmt. Eine Weitergabe der Tests bzw. ein Verkauf derselben ist nicht gestattet.

  8. Die Handwerkskammern übernehmen als Ausgabestelle keine Haftung für die Wirksamkeit und das Ergebnis der Schnelltests.

  9. Die auf dieser Seite als Service zusammengestellten Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Irrtümer sind vorbehalten.




  • Sie können die Schnelltests an unseren Standorten in Karlsruhe, Baden-Baden und Pforzheim abholen.

  • Hierfür bieten wir Ihnen im  Kontaktformular (s. Punkt 3) verschiedene Zeitfenster an.

  • Bitte halten Sie Ihre Betriebsnummer bereit.

  • Wichtig ist die Anzahl der in Ihrem Unternehmen beschäftigten Grenzpendler aus Frankreich oder der Schweiz. Hieraus ergibt sich die Anzahl der bereitgestellten Testsets.

  • Sie erhalten pro Mitarbeiter ein Kontingent von 6 Tests (für 3 Wochen / 2 Tests pro Woche).

  • Bei der Abholung halten Sie sich bitte an das von Ihnen gewählte und von uns bestätigte Zeitfenster.

  • Bei der Ausgabe erhalten Sie neben den Testsets ein Merkblatt mit Hinweisen zur Nutzung der Tests durch geschultes Personal.




Bitte wählen Sie zunächst den Standort aus, an dem Sie die Schnelltest abholen möchten. Und füllen Sie im nächsten Schritt das hinterlegte Formular aus.



 Karlsruhe

 

 Baden-Baden



 Pforzheim

  • Außenstelle Nordschwarzwald
    Haus des Handwerks, Wilferdinger Straße 6, 75179 Pforzheim
     Formular ausfüllen




Bitte beachten Sie, dass die Anleitung der Schnelltests, die ausgegeben werden, leider nur in englischer Sprache ist.



 Anleitung in deutscher Sprache herunterladen