Titelbild Kühlturm Umwelt
vorclub - stock.adobe.com

Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider

Anzeigepflicht ab 19.7.2018

01.08.2018

Die Anzeigepflichten nach § 13 der Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. BImSchV) traten am 19. Juli 2018 in Kraft.

 

Die Regelung setzt auf die Eigenverantwortung des Anlagenbetreibers in Verbindung mit regelmäßigen Laboruntersuchungen durch externe Sachverständige. Im Kern soll eine übermäßige Belastung mit Legionellen im Nutzwasser von den genannten Anlagen schnell erkannt und beseitigt werden. Diese Aktivitäten sind im Betriebstagebuch bzw. durch Anzeigen bei der zuständigen Behörde zu dokumentieren.

So muss z. B. der Betreiber einer Bestandsanlage diese spätestens bis 19. August 2018 gemäß Anlage 4 Teil 2 der 42. BImSchV angezeigt haben.

 

Zuständige Behörden sind die unteren Immissionsschutzbehörden, also die Landkreise und kreisfreien Städte bzw. bei Anlagen, die Teil einer genehmigungsbedürftigen Anlage sind, die jeweils für diese Anlage zuständige Genehmigungsbehörde.

 

Für die Anzeige von Anlagen durch den Betreiber steht ein zentrales Online-Portal bereit:  www.kavka.bund.de.

 Kontakt

Ute Matysek
Umwelt

Tel. 07231 428068-388
Fax 07231 428068-59388