burak akmak - Fotolia

Profis leisten was

Kammersieger stehen fest

04.10.2017

Seit 1951 führt das deutsche Handwerk einen Leistungswettbewerb durch. Gekürt werden die besten Junghandwerkerinnen und Junghandwerker, zuerst auf Kammerebene, dann auf Landesebene, schließlich von ganz Deutschland. Der Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks – Profis leisten was (PLW) auf Kammerebene hat nun seinen Abschluss gefunden.

 

Im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe haben am Wettbewerb insgesamt 23 Gesellinnen und 56 Gesellen in 34 Wettbewerbsberufen teilgenommen. Dabei galt es entweder neue Arbeitsproben zu erstellen oder es wurden die Gesellenstücke der jungen Handwerkerinnen und Handwerker neu bewertet.

 

Für die Erstplatzierten,11 junge Frauen und 23 junge Männer geht es nun auf Landesebene weiter. Dieser Wettbewerb wird in diesem Jahr von der Handwerkskammer Ulm ausgerichtet. Die Gewinner vertreten anschließend das Land Baden-Württemberg beim Bundeswettbewerb in Berlin.

 

Präsident Joachim Wohlfeil: „Nicht nur die Leistungen der Jugendlichen sind überdurchschnittlich – auch unsere Betriebe engagieren sich überdurchschnittlich durch die Ausbildung junger Menschen Jahr für Jahr in dem Wettbewerb“. Er weist darauf hin, dass neben der Anerkennung für die guten Leistungen beim Leistungswettbewerb des Handwerks die besten Jugendlichen für Weiterbildungsmaßnahmen Unterstützung durch die Stiftung für Begabtenförderung erwarten dürfen.

 

Die 1., 2. und 3. Kammersiegerinnen und –sieger sowie ihre Ausbildungsbetriebe finden Sie in den PDF-Dateien.

Bei Rückfragen zum Thema

Eva Sitter
Gesellenprüfung

Tel. 0721 1600-151
Fax 0721 1600-59151
sitter--at--hwk-karlsruhe.de

Bei redaktionellen Rückfragen

Alexander Fenzl
Leiter Geschäftsbereich Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0721 1600-116
Fax 0721 1600-59116
fenzl--at--hwk-karlsruhe.de