John

Joachim Wohlfeil ausgezeichnet

Verdienstkreuz am Bande

05.10.2017

Joachim Wohlfeil, Präsident der Handwerkskammer Karlsruhe, wird mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Den von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehenen Orden überreicht vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg am späten Nachmittag Staatssekretärin Katrin Schütz. Zu den ersten Gratulanten im Karlsruher Gästehaus Solms gehört der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

 

Seit 1999 Präsident der Handwerkskammer

Joachim Wohlfeil steht seit 1999 an der Spitze der Handwerkskammer Karlsruhe, die die Interessen von 19.000 Betrieben mit ca. 100.000 Beschäftigten und 6.000 Lehrlingen wahrnimmt. Sein ehrenamtliches Engagement im Handwerk reicht weit in die Vergangenheit zurück. Im Jahr 1988 wird er Obermeister der heute Innung für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik Karlsruhe-Bruchsal, von 1994 bis 1999 steht Wohlfeil an der Spitze der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe. Im Jahr 1989 wird er in den Vorstand der Handwerkskammer Karlsruhe gewählt. Zehn Jahre später erfolgt dann die Wahl zum Präsidenten der Handwerkskammer Karlsruhe, die zuständig für die Regionen Mittlerer Oberrhein und Nordschwarzwald (außer dem Landkreis Freudenstadt) ist.



Fokus auf Modernisierung

Joachim Wohlfeil hat in seinem ehrenamtlichen Engagement für das Handwerk das Profil der Handwerksorganisationen maßgeblich verändert. Sein zentrales Anliegen ist es dabei, dass sich die Handwerksorganisationen mit modernen Themen im Interesse der Betriebe befassen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Ausbildung im Handwerk und der Weiterbildung der Beschäftigten. Lebenslanges Lernen, so sein Credo, steht immer an erster Stelle seiner ehrenamtlichen Handlungsagenda.



In den letzten Jahren ist es dem Kammerpräsidenten ein besonderes Anliegen, den Mitgliedsbetrieben, den Beschäftigten und Auszubildenden mit der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe eine Plattform anzubieten, die eine moderne Ausbildung garantiert und in der Erwachsenenfortbildung ein hohes Qualitätsniveau sichert. Jedes Jahr besuchen die Akademie über 5.000 Lehrlinge aus dem gesamten Kammerbezirk im Rahmen der überbetrieblichen Lehrlingsausbildung. Die Zertifizierungen der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe sowie die kontinuierlichen Investitionen in die Modernisierung der Werkstätten und Gebäude spiegeln den Erfolg seines Engagements.



Vorsitzender Ausschuss Kommunikation beim Zentralverband

Ein besonderes Augenmerk gilt dem Kammerpräsidenten die Außendarstellung des Handwerks. Als Vorsitzender des Ausschusses Kommunikation beim Zentralverband des Deutschen Handwerks ist er an zentraler Stelle seit dem Jahr 2000 für die Inhalte der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks verantwortlich. Sie hat das Ziel, den Wirtschaftszweig Handwerk und seine Karrierechancen für die Jugendlichen in den Fokus zu rücken.

 

Ehrenamtliches Engagement nicht auf Handwerk beschränkt

Sein ehrenamtliches Engagement beschränkt sich nicht auf das Handwerk. So ist er beispielsweise Mitglied des Beirats der L-Bank, er ist im Vorstand der Deutschen Rentenversicherung, arbeitet im AOK-Bezirksbeirat mit, ist Mitglied der Regionalkonferenz der Technologieregion Karlsruhe und hat einen Sitz im Medienrat der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg.

 

Joachim Wohlfeil ist gelernter Gas- und Wasserinstallateur, der nach der Meisterprüfung im elterlichen Betrieb arbeitete und 1986 das Unternehmen Ernst Wohlfeil Blechnerei und Installation GmbH übernahm. Heute werden in der Firma 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer Karlsruhe weist über 100 Ausbildungsverhältnisse in dem Unternehmen nach.



Bei Rückfragen

Alexander Fenzl
Leiter Geschäftsbereich Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0721 1600-116
Fax 0721 1600-59116
fenzl--at--hwk-karlsruhe.de