Titelbild Innovationsmanagement Region Nordschwarzwald
Christian Hass
Klaus Günter (3.v.l.), Innovationsberater der Kammer, hier mit den Projektbeteiligten von ¿RegioINNO¿ freut sich über die Zuwendungen des Landes.

Innovationsmanagement

Innovationen werden vom Land gefördert

04.12.2018

Ein weiteres Mal sind die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) und die Region Nordschwarzwald erfolgreich bei der Bewerbung zum regionalen Innovationsmanagement. Mitbeteiligt ist die Handwerkskammer Karlsruhe als Mitglied der TRK und der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald. Insgesamt hatte das Land in seiner Ausschreibung 1,6 Mio. Euro für „Maßnahmen zur Implementierung oder Verstetigung von regionalem Innovationsmanagement und regionalen Innovationssystemen“ zur Verfügung gestellt.



Mit einem Bescheid in Höhe von 170.000 Euro wird in der Technologieregion das Innogator NETZ gefördert. Mit der Förderung werden die Innovationsakteure und deren Aktivitäten in der gesamten Region in einem gemeinsamen NETZwerk gebündelt und das regionale Innovationsmanagement professionalisiert. Weitere 200.000 Euro kommen von der TRK GmbH, so dass bis Mitte 2021 insgesamt 370.000 Euro für die Entwicklung sowie Implementierung zur Verfügung stehen.



Mit dem Projekt „RegioINNO“ der Region Nordschwarzwald wurde daneben im Rahmen des 8. Cluster-Forums Baden-Württemberg die Region Nordschwarzwald als weiterer Preisträger vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ausgezeichnet. Bei der Umsetzung des auf 3 Jahre angelegten Projekts kann hier mit einer finanziellen Förderung durch das Land Baden-Württemberg in Höhe von 150.000 € gerechnet werden. Vorgesehen ist die Einrichtung einer zentralen Koordinationsstelle der Innovationsintermediären „Regionales Innovationsmanagement“ und die Schaffung eines sektorübergreifenden Arbeitskreises „Innovation“. Projektpartner sind unter anderem die Hochschule Pforzheim und die Duale Hochschule BW/Standort Horb, die Wirtschaftskammern, Stadt- und Landkreise sowie Städte der Region.

 Kontakt

Klaus Günter
Beauftragter für Innovation und Technologie

Tel. 0721 1600-163
Fax 0721 1600-59163

Kontaktformular