Titelbild F-Gase
www.amh-online.de

F-Gase-Problematik

In 2017 sind die Preise für die marktgängigsten Kältemittel stark angestiegen und es kam zu zeitweisen Versorgungsengpässen. Dies hatte negative Folgen für Servicebetriebe des Kälteanlagenbauerhandwerks und für Anlagenbetreiber.

30.07.2018

Die Entwicklungen in den letzten Monaten waren in ihrer Rasanz und in ihrem Ausmaß so nicht absehbar und haben daher viele Unternehmen überrascht. Die Versorgungsengpässe betrafen dabei nicht nur Kältemittel mit einem hohen Treibhauspotential (z.B. R404A bzw. R507), die auf Grund ihrer Klimaschädlichkeit peu à peu vom Markt genommen werden sollen, sondern auch andere Kältemittel (z.B. R134a).

Auf der Themenseite des ZDH soll deshalb ausführlicher über die Gründe informiert werden, die zur beschriebenen Situation führten.



 Zur Themenseite



 Kontakt

Ute Matysek
Umwelt

Tel. 07231 428068-388
Fax 07231 428068-59388