Titelbild Ausstellung Werkstattcamp
HWKKA

Ausstellung 5 Jahre Werkstattcamp

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler

01.06.2016

Die Wirtschaft in Baden-Württemberg zeigt in den letzten fünf Jahren eine erfreuliche Entwicklung: Die Konjunktur bewegt sich auf einem hohen Niveau, die Einkommen steigen, die Beschäftigung von qualifizierten Fachkräften nimmt zu. Auf Grund des demografischen Wandels und eines veränderten Schulwahlverhaltens gibt es allerdings in vielen Handwerksberufen immer mehr freie Ausbildungsstellen als Bewerber – für den Fachkräftebestand im Handwerk und im Mittelstand eine kritische Entwicklung.

 

Fachkräfte für das Handwerk zu gewinnen beginnt mit einer frühzeitigen Berufsorientierung. Die Handwerkskammer Karlsruhe sendet dazu Ausbildungsbotschafter in die Schulen, die für das Handwerk werben, hilft bei Praktikumsplätzen in den Betrieben oder beteiligt sich am Girl´s Day. Zu einem Renner bei der Berufsorientierung ist das Werkstattcamp der Handwerkskammer Karlsruhe geworden. Das Werkstattcamp findet in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe statt, es wurde im Jahr 2011 ins Leben gerufen und weist bislang über 4.000 Teilnehmer vor. Schüler/-innen ab der 8. Klasse haben dort die Möglichkeit, innerhalb von zwei Wochen vier verschiedene Ausbildungsberufe auszuprobieren. Die Teilnehmer arbeiten in Kleingruppen mit einem Ausbildungsmeister in den Werkstätten der Bildungsakademie, bei den Kooperationspartnern, dem ABZ Bau, der Friseurinnung, der Fensterakademie und dem Internationalen Bund zusammen. Dabei haben sie die Möglichkeit, aus 26 Ausbildungsberufen vier auszuwählen. Für viele Teilnehmer ist das Werkstattcamp der Ausgangspunkt für die anstehende Berufswahl, sie lernen ihre Stärken und Schwächen kennen und erhalten ein Feedback von den Ausbildungsmeistern, die ihr Berufsbild vorstellen und auf die Jugendlichen eingehen.

 

Die Ausstellung 5 Jahre Werkstattcamp dokumentiert den Ablauf dieser Berufsorientierungsmaßnahmen mit den Projektarbeiten, die die Jugendlichen im Camp realisiert haben. Highlights der Ausstellung sind beispielsweise eine selbst gebaute Seifenkiste, eine Musikbox oder ein sprechender Roboter. Auf den Stellwänden werden die Stationen des Werkstattcamps und die Ausbilder vorgestellt. Auf einem Videoscreen laufen Informationsfilme.

 

Die Ausstellung 5 Jahre - Werkstattcamp kann bis Ende August im Forum der Handwerkskammer Karlsruhe besucht werden. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr, freitags bis 16.00 Uhr.

 

Zielgruppen sind insbesondere Schulklassen, die einen Einblick über diese Berufsorientierungsmaßnahme der Handwerkskammer Karlsruhe erlangen möchten. Und ein kleiner Anreiz ist auch gegeben: Bei einem Werkstattcamp-Gewinnspiel haben die Besucher die Möglichkeit, einen iPod Shuffle zu gewinnen.

Bei Rückfragen:

Alexander Fenzl
Leiter Geschäftsbereich Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0721 1600-116
Fax 0721 1600-59116

Kontaktformular