TDH Video Projekt 2020
Imagekampagne Handwerk

Tag des Handwerks 2020

Am 19. September findet zum zehnten Mal der Tag des Handwerks statt.

Auf Deutschlands Handwerker ist Verlass. 24 Stunden am Tag sägen, hämmern, backen oder reparieren sie und wissen dabei genau, was sie tun – für sich und für ihre Kunden. Anlässlich des 10. Tags des Handwerks am 19. September 2020 soll das mit einem einzigartigen Videoprojekt auf handwerk.de sichtbar werden. Das 24-Stunden-Video-Projekt gibt Einblick in den Tag von Handwerkinnen und Handwerkern. Vom Sonnenaufgang auf dem Kran, über den Feinschliff einer Prothese bis zum Reparatureinsatz in der Nacht.



Das 24-Stunden-Video-Projekt

Alle Handwerkerinnen und Handwerker waren bis zum 6. September aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt waren Videos aus dem Handwerksalltag zu jeder Tages- und Nachtzeit. 

Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf  handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt.

Das 24-Stunden-Video-Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion anlässlich des bundesweiten Tags des Handwerks am 19. September 2020.

Dieser findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Ziel des bundesweiten Aktionstages ist es, einer breiten Öffentlichkeit Bedeutung, Vielfalt und Leistung des Handwerks zu verdeutlichen.













Handwerkskammer mit Infostand auf dem Friedrichsplatz

In Karlsruhe wird in der Innenstadt auf dem Friedrichsplatz zum Tag des Handwerks ein Informationsstand aufgebaut, an dem sich Schüler, Eltern und Bildungsinteressierte über die Zukunftsperspektiven im Handwerk informieren. Ansprechpartner vor Ort können Auskünfte geben über Lehrstellen- und Praktikumsbörse, Fort- und Weiterbildung sowie zu aktuellen Projekten in der Ausbildung von Zugewanderten. Zwischen 11 und 13 Uhr können individuelle Beratungstermine vereinbart werden, so dass in aller Ruhe über Möglichkeiten und Chancen gesprochen werden kann.



Das Motto: „Wir wissen, was wir tun”

Zu seinem 10-jährigen Jubiläum findet der Aktionstag unter dem Motto „Wir wissen, was wir tun“ statt. In den vergangenen Monaten hätte dieser Satz kaum besser auf die Arbeit der Handwerkerinnen und Handwerker passen können. Denn das Handwerk hatte einen erheblichen Anteil daran, Deutschland in der Corona-Pandemie am Laufen zu halten.



Ob etwa als wichtiger Teil der Grundversorgung, als entscheidender Partner im Bereich Reinigung und Desinfektion oder durch die schnelle Entwicklung und Montage von Hygiene- und Sicherheitseinrichtungen, hat das Handwerk unter Beweis gestellt, dass es seine besondere Rolle zuverlässig wahrnimmt.











BNN-Interview zum Tag des Handwerks mit Präsident Joachim Wohlfeil

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.











Mitmachen beim Tag des Handwerks

Seit vielen Jahren tritt das Handwerk unter der Devise „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ durch seine bundesweite Imagekampagne an die Öffentlichkeit.

Am Tag des Handwerks macht die Wirtschaftsmacht mit besonderen Aktionen auf sich aufmerksam, zum Beispiel durch einen Tag der offenen Tür, eine gläserne Werkstatt oder mit einer spezielle Rabatt-Aktion für Kunden.



 Werbemittel und Motive